Politikwetten und Wettmärkte

Die Politikwette – was genau ist das eigentlich?

Obwohl man auf Gesellschaftswetten.com bereits einige Beiträge zum Thema gesellschaftswetten finden kann, gehen wir heute mal einen Schritt zurück und grenzen den Begriff der Politikwette definitionsgemäß ab.

Nun zu der Definition: Politikwetten sind eine spezifische Form der Gesellschaftswetten und werden wie der Name so schön sagt, auf politische Events und Ereignisse platziert.

  • Bleibt Angela Merkel im Amt?
  • Wird van der Bellen Österreichischer Bundespräsident (ja wurde er, nach einem politisch durchaus heftigen Duell gegen den Kandidaten Norbert Hofer)?
  • Bleibt Trump als US-Präsident im Amt?
  • Ziehen die Briten den BREXIT durch?

Spannende Fragestellungen? Wer das so sieht sollte einmal Politikwetten probieren, die immer mehr im Kommen sind.

Politikwetten: wer sie anbietet und wie bekannt sie sind!

Unterschiedlich. Anbieter, die wir auf gesellschaftswetten.com für unsere Leser testen, haben in der Regel auch ein Angebot an Gesellschaftswetten, Spezialwetten oder Politikwetten. Während Wetten auf politische Themen in Ländern wie Großbritannien durchaus seit vielen Jahren Teil des Wettangebots der Buchmacher sind, hat die Politikwette im deutschsprachigen Raum erst kürzlich an Bedeutung zugenommen.

So werden viele Politikwetten erst dann wahrgenommen, wenn Wahlen anstehen, beziehungsweise ein politisches Event durch Begleitung in den Medien in das Bewusstsein der Menschen vordringt. Man kann also festhalten, dass Volumen an Politikwetten nimmt insbesondere dann zu, wenn es in die heiße Wahlphase geht, oder eine politisch brisante Fragestellung kurz vor ihrer Entscheidung steht.

Besonders interessant ist, dass Journalisten nicht nur Umfragewerte, die ja auf Marktforschungsergebnissen basieren, sondern immer öfter auch die Quoten der Buchmacher in ihren Berichten miteinbeziehen. Der Buchmacher rückt somit als relevanter Signalgeber über den wahrscheinlichen Ausgang des politischen Ereignisses in den Vordergrund.

zurück zum menü ↑

Politikwetten: wie sie funktionieren und wo man sie findet!

Politikwetten ähneln von der Logik her den allgemeinen Sportwetten, mit dem zentralen Unterschied, dass das Event eine politische Ereignisgrundlage, und eben keine sportliche Basis hat. Entscheidet sich ein interessierter Politikfan für die Platzierung einer Wette, so ist der Weg grundsätzlich derselbe wie für einen Sportwetten Fan.

Zunächst gilt es einen geeigneten Anbieter zu finden (Achtung: wir bieten eine gute Übersicht in der Rubrik Wettanbietervergleich). Der nächste Schritt ist die Registrierung eines Wettkontos, gefolgt von der Durchführung einer Ersteinzahlung (die meisten Buchmacher bieten dazu diverse Boni an). Danach kann es im Prinzip losgehen und die Politikwette kann platziert werden.

Wichtig: Politikwetten findet man bei den meisten Wettanbietern im Rahmen der Sportwetten als Unterkategorie.

Durchaus oft sind diese als Teil der Gesellschaftswetten oder aber als besondere Form der Spezialwetten kategorisiert. Wir empfehlen daher, stets durch die Sportwettenkategorie zu navigieren, und Ausschau auf Schlüsselbegriffe wie Politikwetten, Gesellschaftswetten, Unterhaltungswetten oder Spezialwetten zu halten.

Manche Buchmacher führen Politikwetten auch in der Rubrik Sonderwetten.

Inhaltlich wie bereits erwähnt kreisen Politikwetten um Themenbereiche wie Wahlen, ein neues Referendum, politisch relevante Fristen oder Abstimmungsergebnisse. Bei den Abstimmungsergebnissen kann beispielsweise oftmals auf das Abschneiden diverser Parteien getippt werden. In der Regal als eine Art Over/Under Wette, vorgeben durch einen spezifischen Prozentwert und wo man sich festlegen muss ob eine Partei über oder unter der Vorgabe bleiben wird.

Beispiel: Erreicht die FPÖ mehr oder weniger als 27% der Stimmen.

Politikwetten-Navigation

zurück zum menü ↑

Welche Wettmärkte gibt es bei den Politikwetten?

In vielen Fällen werden Politikwetten als Langzeitwetten angeboten, da in vielen Fällen bereits Monate oder sogar Jahre vor dem Abrechnungszeitpunkt der Wette Quoten auf das Politikereignis angeboten werden. Langzeitwetten bieten den Vorteil, dass die Quoteneinschätzung der Buchmacher noch vage ist.

Dies bietet die Chance, besonders hohe Wettquoten für sich nützen zu können. Fans von Politikwetten die eine Vorstellung haben wie das Event ausgehen könnte, können dieses Zusammenspiel aus Langzeit, vager Einschätzung seitens des Bookies und hohe Quote für den eigenen Vorteil nützen.

Mit der Zeit und je näher der finale Zeitpunkt des Events rückt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Buchmacher die Quoten für die Favoriten nach oben oder unten nachjustieren.

Zusammengefasst kann man festhalten, dass Politikwetten eine spannende Alternative zu den allgemeinen Sportwetten darstellen. Besonders angesprochen wird ein Kundenkreis, den Politik ganz allgemein interessiert und der das prickelnde Gefühl einer geschickt platzierten Wette wertschätzt.

Politikwette

Eine Wettform, die Wetten auf politische Ereignisse umfasst. Bei den meisten Buchmachern werden Politikwtten als Sonderform der Sportwetten kategorisiert.

Ein Beispiel für eine Politikwette:

  • Bleibt Donald Trump auch in der 2. Amtszeit Präsident der USA?

Mit besten Grüssen,

Das Team von

team gesellschaftswetten

9.3 Ergebnis

Nutzerwertung: 4.5 (4 votes)
Show Buttons
Hide Buttons
gesellschaftswetten.com